MFA mal anders - Logo
Logo - ILS - Institut für Lernsysteme GmbH
ILS - Institut für Lernsysteme GmbH

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Seminar / Kurs
Jederzeit starten
Online / Fern
14 Monate
6 - 8 Stunden pro Woche
IHK-Zertifikat

Gesunde Beschäftigte in einem gesunden Unternehmen

Unsere Arbeitswelt ist von einer zunehmenden Intensivierung und Verdichtung der Abläufe geprägt. Für die Beschäftigten steigen sowohl der tägliche Zeit- als auch der Leistungsdruck. Die Folge: Immer mehr Berufstätige leiden an Stress und psychischen Krankheiten wie Depressionen oder Burnout. Um das zu ändern, setzen moderne Unternehmen auf ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Gesucht sind Fachleute, die dafür sorgen, dass krankheitsbedingte Fehlzeiten durch präventive Maßnahmen gesenkt werden.

BGM stärkt die gesundheitlichen Ressourcen im Unternehmen

Durch das betriebliche Gesundheitsmanagement werden verbesserte Arbeits-Strukturen und Prozesse geschaffen, von denen sowohl die Beschäftigten als auch das Unternehmen profitieren:

  • Steigerung von Arbeitszufriedenheit

  • Rückgang von Fehlzeiten

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit

  • Erhöhung der Produktivität

  • Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

  • Kostensenkung durch weniger Krankheitstage und Produktionsausfälle

Key-Knowledge für gesunde und zukunftsfähige Unternehmen

Erwerben Sie die Qualifikation, um gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Unternehmen zu planen, einzuführen und nachhaltig zum Erfolg zu führen. Hierzu werden Sie zunächst die Analyse aller betrieblichen Prozess- und Einflussfaktoren kennenlernen: Auf den Prüfstand kommen Arbeitsmittel, Arbeitsumgebung, Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Arbeitswege und Sozialbeziehungen. Auch die individuelle Lebenssituation der Mitarbeiter/innen im Sinne der Work-Life-Balance wird berücksichtigt. Um konkrete Angebote zu implementieren, erhalten Sie umfassende Einblicke in die Handlungsfelder der betrieblichen Gesundheitsförderung und beschäftigen sich mit den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung.

Top-Themen: Change- und Eingliederungsmanagement

Weil besonders Umstrukturierungen und Veränderungen von vielen Beschäftigten als belastend angesehen werden, beschäftigen Sie sich intensiv damit, wie Change-Prozesse gesundheitsbewusst gestaltet werden können. Ein ebenso wichtiges Thema ist das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM): Sie lernen Maßnahmen kennen, wie Beschäftigte, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen arbeitsunfähig sind, wieder in den Arbeitsprozess hineinfinden können.

Beruflich im Gesundheitsmanagement durchstarten

Mit diesem Lehrgang qualifizieren Sie sich für eine zukunftsträchtige Tätigkeit. Die beruflichen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten, sind weit gefächert:

  • Als festangestellte/r Gesundheitsbeauftragte/r sorgen Sie in Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen dafür, das Thema Gesundheit systematisch und nachhaltig zu verankern.

  • Als Mitarbeiter/in im Personalwesen oder auf Managementebene erwerben Sie eine gefragte Zusatzqualifikation, um die Unternehmensführung in wichtigen betrieblichen Gesundheitsfragen zu beraten und Eingliederungs- und Change Projekte zu planen und zu begleiten.

  • Als freiberufliche/r Berater/in und/ oder Projektleiter/in arbeiten Sie auftragsbezogen, indem Sie passende, individuelle Gesundheitskonzepte für Unternehmen entwickeln.

Praxisanwendung im Seminar und Abschluss mit IHK-Zertifikat:

Der Lehrgang wird durch ein dreitägiges Praxisseminar ergänzt, in dem Sie anhand von Case Studies Lösungsstrategien für das nachhaltige betriebliche Gesundheitsmanagement erarbeiten. Begleitend unterstützen geschulte und erfahrene Dozenten Sie dabei, die Lerninhalte durch gezielte Praxisübungen zu festigen. Nach der abschließenden lehrgangsinternen Prüfung erhalten Sie dann das Zertifikat "Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)".

Der Lehrgang richtet sich an:

  • Mitarbeiter/innen der Organisations- und Personalentwicklung von Unternehmen, die innerhalb ihres Arbeitskontextes zukünftig im Bereich Gesundheitsmanagement Verantwortung übernehmen wollen,

  • Beschäftigte aus dem Bereich Arbeitsmedizin oder Arbeitsschutz, die für ihre Tätigkeit vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten im betrieblichen Gesundheitsmanagement benötigen,

  • Projektbeauftragte, die mit einer zusätzlichen Qualifikation ihren Zuständigkeitsbereich erweitern wollen,

  • Fachkräfte der Fitness- und Gesundheitsbranche, die sich beruflich umorientieren möchten,

  • Selbstständige Unternehmensberater, die ihr Angebotsspektrum um eine gefragte Qualifikation erweitern möchten.

Themenüberblick

Gesundheitsbegriff und Zusammenhänge von Gesundheit und Arbeitswelt

  • Das Modell der Salutogenese nach Antonovsky

  • Arbeitswelt in Zahlen

Modelle rund um Belastung und Beanspruchung

  • Belastungs-Beanspruchungs-Modell

  • Demand-Control-Model

  • Stress- und Fehlzeitenreport

  • Rechtliche Grundlagen

Gefährdungsbeurteilung und Gefährdungsanalyse

  • Definition

  • Anlässe und Nutzen

  • Praxisbeispiele

Stress und Burnout

  • Hintergründe und Ursachen des Burnout-Syndroms

  • Warnsignale eines Burnout

  • Burnout im Betrieb rechtzeitig erkennen und vermeiden

  • Burnout behandeln

Einführung und Phasen des BGM-Prozesses

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) als Management-Prozess

  • Phasen im BGM-Prozess-Modell "Betriebliches Gesundheitsmanagement"

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

  • Der BEM-Prozess

  • Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen

  • Gesprächsführung und Maßnahmen im BEM

  • Häufige Krankheitsbilder und förderliche Maßnahmen

Handlungsfelder der betrieblichen Gesundheitsförderung

  • Bewegung

  • Ernährung

  • Stress

  • Entspannung

  • Sucht

  • Führung

  • Fehlzeiten

  • Absentismus und Präsentismus

Mitarbeiterbeteiligung im BGM

  • Gesundheitszirkel

  • World Café

  • Moderation von Großgruppenveranstaltungen

  • Praxisbeispiel

  • Great Place to work

Betriebliche Ressourcen aufbauen und nutzen

  • Betriebsarzt und Arbeitssicherheit

  • BEM

  • Sozialberatung

  • Personalentwicklung

  • Führungskräfte

  • Externe Mitarbeiterberatung (EAP)

  • E-Health-Programme

  • Qualitätsmanagement und Zertifizierungen

Gesundheitsmanager

  • Aufgaben und Rolle im Unternehmen

  • Rechte und Pflichten

  • Umgang mit sensiblen Daten

  • Toolbox des Gesundheitsmanagers

  • Gesprächsführung

Umgang mit Belastungen in Change-Prozessen

  • Gefährdungsfaktoren in Change-Prozessen

  • Das Phasenmodell in Veränderungsprozessen

  • Veränderungen gesundheitsbewusst gestalten

Arbeitsfelder im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

  • Existenzgründung

  • BGM in Unternehmen

  • BGM in Beratungsunternehmen

  • Kundenmanagement und Marketing