MFA mal anders - Logo

Berufsbild für MFA & ZFA –
Zahnmedizinische Verwaltungsassistenz (ZMV)

Die Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin (ZMV) könnte für dich interessant sein, wenn du dich beruflich mehr auf den Verwaltungsbereich fokussieren möchtest. Als ZMV bist du die oder der erste Ansprechpartner/in für das gesamte Team und Expertin für Praxisorganisation. 

Du übernimmst sämtliche Tätigkeiten in der Praxisadministration und steuerst alle Verwaltungsprozesse. Durch vertiefte Kenntnisse im Qualitätsmanagement entwickelst du für das QM-Konzept und sorgst für die Umsetzung und Kontrolle. Als ZMV kennst du dich mit dem Leistungsspektrum der Praxis genau aus und weißt, wie deine Praxis am effektivsten abrechnen kann und stellst außerdem eine ordentliche Dokumentation sicher. 

Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich der ZMV liegt in der Mitarbeiterführung. Du kennst dich mich arbeitsrechtlichen Grundlagen aus und planst den reibungslosen Einsatz vom gesamten Team. Außerdem schulst du deine Kolleginnen und Kollegen damit alle in der Zahnarztpraxis über Neuerungen informiert sind und die gleichen Abläufe befolgen. Auch die Ausbildung der Azubis liegt in deinem Verantwortungsbereich und du planst den Ausbildungsablauf.

Aufgaben einer Zahnmedizinischen Verwaltungsassistenz

Der Aufgabenbereich als ZMV kann je nach Praxis etwas unterschiedlich ausfallen. Durch dein breites Wissen in der allgemeinen Praxisverwaltung sind die Aufgaben breitgefächert, abwechslungsreich und verantwortungsvoll. 

Typische Aufgaben einer ZMV sind:

  • Erstellung von HKP sowie Kostenvoranschlagen inkl. Besprechung/ Beratung mit Patienten und Behandlerteams
  • Abrechnung der zahnärztlichen, kieferchirurgischen und labortechnischen Leistungen (BEMA und GOZ)
  • Korrespondenz mit den Krankenkassen oder anderen Institutionen
  • Controlling von Lieferantenrechnungen und Kassenbuchführung 
  • Qualitätsmanagement von der Planung über Einführung bis Kontrolle und Evaluation
  • Personalmanagement inkl. Mitarbeitergesprächen, Dienstplänen, Einweisung in Arbeitsabläufe, Einweisung neuer Mitarbeiter

Gehalt

Durch deine erweiterten und umfangreichen Kompetenzen als ZMV, hast du eine Gute Basis bei der Gehaltsverhandlung. Laut Gehaltstarifvertrag für ZFA rutscht du durch die Fortbildung zur ZMV in Tätigkeitsgruppe IV. 

Entwicklungsmöglichkeiten

Die Aufstiegsfortbildung zur ZMV bietet dir die Möglichkeit Managementaufgaben in der Zahnarztpraxis und mehr Verantwortung zu übernehmen. Du eignest dir vertieftes Wissen auf den Gebieten Praxisorganisation, Praxisverwaltung, Qualitätsmanagement und Personalwesen an. Dies macht dich zu einer begehrten Fachkraft, um administrative Managementaufgaben vom Praxisinhaber zu organisieren und ihn/sie so zu entlasten. 

Mit deinem Spezialwissen hast du außerdem die Möglichkeit dich als ZMV selbstständig zu machen und z.B. als BeraterIn für Zahnarztpraxen zu arbeiten, um für eine bessere Praxisorganisation zu sorgen oder externe Praxen in der Abrechnung zu unterstützen. 

Alternativ kannst du dich auch als DozentIn etablieren und selbst Fortbildungskurse zu deinen Lieblingsthemen anbieten.

Wie wird man Zahnmedizinische Prophylaxeassistenz?

Durch eine Weiterbildung qualifizierst du dich zur ZMV.  Wenn dich der Job als ZMV interessiert, informiere dich hier über die Weiterbildung.